Kontakt

Telefon 0203 772082 (Standort Duisburg)

Telefon 0208 651959 (Standort Oberhausen)

Gemeinschaftspraxis Dr. Christoph Reek und Dr. Ruth Brandt

Zahnersatz (Prothetik)

Dank unserer Qualifikation und Erfahrung sowie moderner Verfahren und Materialien können wir Ihnen eine Reihe klassischer und innovativer Zahnersatzarten zur Verfügung stellen, die die Funktion wie auch die Ästhetik Ihrer Zähne wiederherstellen.

Die Bedeutung von hochwertigem, haltbarem und auf Ihren Zusammenbiss abgestimmten Zahnersatz für ein natürliches Kaugefühl, die Vermeidung von Kiefergelenkproblemen und die Zahnästhetik ist enorm und erhöht Ihre Lebensqualität erheblich.

Wir verfügen über ein praxiseigenes Meisterlabor

Ihre Vorteile: Die enge Zusammenarbeit bei der Fertigung Ihres Zahnersatzes ermöglicht eine sehr individuelle Ausführung und „Qualität aus einer Hand“. Aufgrund der kurzen Wege kann außerdem die Wartezeit auf den Zahnersatz in vielen Fällen verkürzt werden. Kleine Reparaturen und Korrekturen sind oft sogar während Ihres Besuches möglich, ohne weiteren Termin.

Die verschiedenen Zahnersatzarten:

  • Inlays: Hierbei handelt es sich um Einlagefüllungen, die im Labor nach einem Abdruck gefertigt und dann als Ganzes in den Zahn eingefügt werden. Sie kommen bei mittleren bis größeren Kariesschädigungen in der Kaufläche der Backenzähne zum Einsatz.
  • Onlays: Onlays (englisch für „Auflage“) werden ebenfalls bei mittleren bis größeren Schädigungen der Backenzähne verwendet, reichen jedoch zusätzlich über einen oder mehrere Höcker des Zahnes. Sie werden daher auch „Kuppelfüllungen“ genannt.
  • Kronen und Teilkronen: Kronen gehören zum festsitzenden Zahnersatz. Sie werden bei einer stark zerstörten natürlichen Zahnkrone verwendet und zur Befestigung wie Kappen auf die zuvor beschliffenen Zähne aufgesetzt. Teilkronen bedecken nur einen Teil der gesamten Krone.
  • Brücken: Die ebenfalls zu den festsitzenden Versorgungen gehörenden Brücken dienen dem Ersatz eines oder mehrerer Zähne nebeneinander. Sie werden mittels Überkronung an den Nachbarzähnen („Pfeilerzähnen“) oder mithilfe von Implantaten befestigt.
  • Teilprothesen und Totalprothesen: Größere Lücken im Gebiss können mit Teilprothesen geschlossen werden. Diese werden an den natürlichen verbliebenen Zähnen oder auf Implantaten befestigt. Vollprothesen kommen zum Einsatz, wenn sämtliche Zähne in Ober- oder Unterkiefer fehlen und können ebenfalls mit Implantaten fixiert werden.

Ästhetischer Zirkonoxid-Zahnersatz

Bei Zirkonoxid-Zahnersatz (vollkeramischen Versorgungen) wird für die innere Basis kein Metall, sondern die Hochleistungskeramik Zirkon (auch „Zirkonoxid“) verwendet. Dieser besondere Aufbau hat zwei entscheidende Vorteile: Zirkonoxid-Zahnersatz ist hochästhetisch und wirkt nahezu wie ein natürlicher Zahn. Darüber hinaus ist Zirkonoxid-Zahnersatz, weil er metallfrei ist, sehr verträglich (biokompatibel) und besonders für Menschen mit Metallallergien geeignet.